WILLKOMMEN

 

Theater Gersau bereits im Planungsfieber

In Gersau wird im Herbst 2022 definitiv wieder ein Theater aufgeführt. Gespielt wird die Komödie «S’Sparsäuli» von Eugène Labiche, Regie führt erstmals Georg Suter.

Neuer Regisseur

Nachdem Kari Nemes die letzten Jahre für die Regie verantwortlich war, konnte mit Georg Suter ein in unserer Gegend bestens bekannter Regisseur gewonnen werden.  Suter kennt sich bestens auf und neben den Bühnen der Innerschwyz aus, war er doch bei der Bühne 66, der Georgsbühne in Arth, in Steinen und im Kollegi-Theater tätig, sei es als Regisseur oder auch als Spieler.

Planung der Saison

Seitdem an der GV Ende Juni die neue Saison 2022 vorgestellt wurde, hat der Vorstand die ersten Vorbereitungen in Angriff genommen. Nun ist die Präsidentin Adelheid Weber mit Georg Suter zusammengesessen, um die wichtigsten Details für die neue Saison zu klären. Anfang April soll eine spielerische Leseprobe/Casting stattfinden, um sich nicht nur mit dem Stück vertraut zu machen sondern um dem Regisseur auch die Gelegenheit zu geben, seine Spieler und Spielerinnen besser kennenzulernen. Dazu sind auch neue interessierte Spieler und Spielerinnen ganz herzlich eingeladen. Der eigentliche Probenbeginn ist für Ende April vorgesehen, die Premiere findet am Samstag, 29. Oktober 2022 statt.

Stück

S’Sparsäuli ist eine amüsant-absurde Komödie des Franzosen Eugène Labiche, die schon lange auf der Wunschliste von Suter ist. Ein Stück, das vollgepackt ist mit unvorhergesehenen Ereignissen und die Lachmuskeln der Zuschauer strapazieren wird. Wie der Titel schon vermuten lässt, steht ein Sparschwein im Mittelpunkt des Geschehens und legt die Basis für die durchzustehenden Abenteuer.  Für die Umsetzung werden 6 Damen und 5 Herren benötigt.

Der Verein erhofft sich durch diese grössere Rollenauswahl auch neuen Spielern und Spielerinnen eine Chance zu geben, Theaterluft zu schnuppern. Es gibt aber auch verschiedene Rollen hinter oder neben der Bühne, die zu besetzen sind.  Bei Interesse melde man sich bei der Präsidentin, Adelheid Weber, Tel. 077 488 73 12.